Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen bei den Freiwilligendiensten

Das bieten FSJ, BFD und BFD 27+

Das Deutsche Rote Kreuz ist der größte Träger für Freiwilligendienste in Deutschland. Du hast die Wahl – für Dich steht eine Vielzahl an unterschiedlichen Einsatzstellen zur Verfügung, die je nach Begabung und Interesse unterschiedliche Chancen Deiner persönlichen und beruflichen Entwicklung eröffnen. Dabei stehen wir allen Interessierten von Anfang an zur Seite. Wir helfen, eine optimale Stelle zu finden und bereiten auf den Einsatz vor. Wir informieren über Dein künftiges Engagement und geben Dir bei Deinem ersten Schritt Richtung Freiwilligendienst Hilfestellungen. In unseren Bildungsseminaren hast Du die Möglichkeit, Dich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und neue Kompetenzen zu erlangen.

Wir vermitteln Stellen in Köln, Düsseldorf und Aachen, außerdem in Bonn, im Rhein-Sieg-Kreis und im (Ober-) Bergischen Land und in der jeweiligen Umgebung.

Unsere Einsatzstellen für die Freiwilligendienste sind u.a. Förderschulen, Offener Ganztagsbereich, Krankenhäuser, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Kinderheime, Kindergärten, Jugendeinrichtungen, Mobile Soziale Dienste,  Rettungs- und Transportdienste, Museen...

Hier kannst du dich direkt bewerben!

Unsere Sprechstunden zur Stellenvermittlung, für Fragen und Informationen: 

Montag - Donnerstag von 14 - 17 Uhr und Freitag von 13 - 15 Uhr

Telefonisch erreichst du uns unter (0221) 93 190 -36, -16, -48, -51, -580, -584, -585 & -586.

Die Freiwilligendienste beim DRK Köln – qualifiziert, engagiert, kooperativ & zukunftsorientiert.

Aktuelle Nachrichten

Zeugnisschreiber/in gesucht

Wir suchen jemanden mit sehr guten PC - und Deutschkenntnissen, der im Freiwilligendienst unsere hauptamtlichen Pädagogen beim Erstellen von Zeugnissen unterstützt.
Tätigkeit: Anhand von Vorlagen Zeugnisse für Freiwillige erstellen. Es gibt ein PC Programm, das durch Textbausteine bei der Erstellung hilft. Abschließend muss Korrektur gelesen werden.
Arbeitszeiten: 4 Stunden in der Woche. Genaue Zeiten sind mit der Leitung der Freiwilligendienste abzusprechen. Es können auch Stunden zusammengefasst werden – z.B. alle 14 Tage 8 Stunden.
Bezahlung: 8,50€ für die Stunde

Bewerbungen an leitung.fsj[at]drk-koeln[dot]de

Das letzte Großteam in 2014

Das letzte Großteam in 2014

Vor dem letzten Großteam in 2014 hatten wir schon Besuch vom Christkind, das unsere Teamer beglückte: Mit dieser kleinen Geste möchten wir uns bei unseren super tollen, großartigen und wundervollen Teamern bedanken. Auf den Sticks sind viele tolle neue und altbewährte Seminarmethoden zu finden, die hoffentlich auch in 2015 wieder für Spaß und Lerninhalte in den Seminaren sorgen.

Teamarbeit

Teamarbeit bei Gruppe 16

Gruppe 16 lernt in alten Feuerwache in Köln: Im Team ist man stark und kann auch anfangs unüberwindbar scheinende Aufgaben lösen. Yeah!

Gruppe 19 massiert

Gruppe 19 massiert

Massagen mit dem Igelball wirken entspannend, lockern das Gewebe und Muskeln und fördern die Durchblutung. Die Massage kann in Form der Selbstmassage oder auch sehr gut zu zweit durchgeführt werden. Hierbei massieren sich die Teilnehmer der Gruppe 19 gegenseitig. Das entspannt, fördert das Körperbewusstsein und stärkt zugleich das Gemeinschaftsgefühl!

Der perfekte FSJ´ler

Gruppe 16 und der perfekte FSJ´ler

Den perfekten FSJler/BFDler machen viele verschiedene Eigenschaften aus. Wie das von unserer Gruppe 16 gesehen wird, sehen wir im Bild rechts. Im Laufe des Jahres werden diese Eigenschaften in der Einsatzstelle auf die Probe gestellt und gestärkt.

Gruppe 20 beim Einführungsseminar

Gruppe 20 lernt sich kennen

Gruppe 20 war gerade frisch beim Einführungsseminar. Dabei geht es immer erst einmal um das Kennenlernen und dabei helfen natürlich unsere berühmt-berüchtigten Kennlernspielchen, die natürlich noch mehr Spaß machen, wenn sie draußen stattfinden. Auch wenn dem Einen oder der Anderen manchmal nicht klar ist, warum wir an den ersten Tagen diese Spiele machen: Am Ende der Woche mussten die Freiwilligen dann doch zugeben, dass die Namen aller 35 Teilnehmer schnell gelernt waren und der Zusammenhalt der Gruppe 20 toll ist. O-Ton einer Teilnehmerin: „Ich dachte, die Mädels aus meiner Gruppe sind nicht so meine Wellenlänge, aber nach dem Tag fand ich die echt nett und wir haben voll viel gelacht.“

Gruppe 5 war auf Seminarfahrt in Bonn,...

Stationsarbeit - Die Aufgabe - Was ist zu tun?

...wo alle eine Stationsarbeit zum Thema Behinderung durchgeführt haben. Es gab Stationen an denen man etwas zu Erkrankungen lesen konnte, Stationen zum Austausch untereinander und auch Stationen mit Übungen zur Selbsterfahrung, u.a. Essen anreichen oder blind zu führen, bzw. geführt zu werden, Sätze in Gebärden erklären oder sich gegenseitig die Zähne zu putzen. Die Gruppe hatte Spaß bei den Übungen, nahm sie aber auch ernst, da ein Großteil mit Kindern in Forderschulen arbeitet.

Treffen unserer Teamer

Treffen unserer Teamer am 2.07.2014

Am 02.07.2014 fand das Groß-Team, ein Treffen der Honorarkräfte, die die Bildungsseminare leiten, statt.
Dieses Mal standen prima neue Seminarmethoden und der Austausch über Erfahrungen über unterschiedliche Methoden der Gruppenarbeit im Mittelpunkt.
Das DRK hat viele neue Materialien für die Gruppenarbeit, insbesondere für das Teambuilding beschaffen können - diese wurden am Samstag vorgestellt und ausprobiert. Auf dem Foto ist eine Teamaufgabe zu sehen, die die Zusammenarbeit der Gruppe erfordert und ganz nebenbei noch Kompetenzen wie klare Absprachen zu treffen und Hilfe einzufordern fördert.
Die neuen Methoden wurden nach ausgiebigen Tests für sehr gut befunden und dass sie viel Spaß gemacht haben geht schon aus dem Bild hervor. Außerdem wurde noch über die besten Seminarmethoden diskutiert und eine fiktive Wunschseminarwoche erstellt.

Das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu leisten

Jenny Halupzok gibt dort PowerPänz-Kurse

Unsere Freiwillige Jenny (20) absolviert ihren Freiwilligendienst beim Kölner Jugendrotkreuz und gibt dort PowerPänz-Kurse - das sind Erste-Hilfe Kurse für Kindergarten- und Grundschulkinder. Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Freiwilligen Sozialen Jahres drehte der WDR einen Beitrag für das ARD Mittagsmagazin, in dem neben historischem Bildmaterial aus den Anfangsjahren des FSJ´s ein Interview mit einer Freiwilligen von heute zu sehen ist: Jennifer Halupzok aus unserer Gruppe O. Zu sehen gibt es den Beitrag in der Mediathek der ARD.

Spendensammelaktion für Spielzeug

Spendensammelaktion der Kölner Gruppe S

Im Rahmen der Feierlichkeiten für 50 Jahre FSJ organisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seminargruppe S eine Spendensammelaktion für Spielzeug für Flüchtlingskinder in Köln-Godorf. Eine Luftballonaktion mit einem Fingerabdruck auf Postkarten rundete das Konzept „Helfende Hände über Köln“ ab. Kurz vor Karneval hatten die Kölner ein Herz für Kinder und spendeten fleißig, so dass sich die Kinder und deren Familien über Spielsachen und Kuscheltiere im Wert von über 300,- € freuen konnten.
Weiter so!

1111 Teilnehmer - DRK-Freiwilligendienste feiern Jubiläum

Carolin Bedolla ist die 1111. Freiwillige beim Roten Kreuz in Köln

Ein kölsches Jubiläum konnten die Freiwilligendienste des Kölner Roten Kreuzes feiern. In den vom Kölner Roten Kreuz vermittelten Einsatzstellen absolvieren inzwischen 1111. Teilnehmer ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Feierlich begrüßte der stellvertretende Vorsitzende des Kölner Roten Kreuzes Dr. Jan Leidel nun die 1111. Teilnehmerin – die 20-jährige Carola Bedolla. Die Jubilarin startet am 1. März einen BFD in einer Förderschule in Köln. „Ich habe bereits in der Schule hospitiert. Die Kinder sind völlig offen und geben einem auch unheimlich viel zurück!“ erklärt Bedolla und freut sich... Weiterlesen

 

Auf dem Laufenden bleiben: Informationen und Neuigkeiten gibt es auch auf unserer facebook-Seite. Einfach "Gefällt mir" klicken!

gefördert vom: